Ruby – adoptiert!

AM 19.1.2017 ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Ruby

10.1.2018: Heute dürfen wir Euch berichten, dass ein Wunder passiert ist!!!!! Endlich, nach so vielen Jahren des Wartens, des Hoffens und mittlerweile schon Hoffnung-Aufgebens, …. ist Rubys Wunder HEUTE passiert, wir dürfen offiziell bekannt geben, dass Ruby reserviert ist!!!!! Ruby, der nicht mehr daran geglaubt hat, dass er noch eine Familie findet, wird innerhalb der nächsten 2 Wochen in das erste liebevolle Zuhause seines Lebens übersiedeln!!!! Er wird bereits freudig erwartet und wir sind dabei, alles zu organisieren! Vielen Dank an Prussi, dass er bei ihr so lange sein durfte, obwohl er so chancenlos war und der Platz so dringend gebraucht worden wäre und vielen Dank auch an das Team vom Hundewaisenhaus, das Ruby nun zum ersten Mal im Leben einen geregelten Tagesablauf, mit Spazierengehen, Auslauf, Hundefreunde zum Spielen, Streicheln usw. gegeben hat. Doch nun darf Ruby den Zwinger verlassen und in eine Familie übersiedeln.
Wie gerne würden wir ihm diese wunderbare Nachricht begreiflich machen, damit er weiß, was ihm bevor steht, damit auch er Kraft und Durchhaltevermögen schöpft. Wir können nicht in Worte fassen, wie sehr wir uns freuen, wir zählen die Tage, dass endlich Rubys Leben losgehen kann, so, wie es für jeden Hund sein sollte … in Liebe und Geborgenheit!

6.1.2018: Ruby auf Erkundung https://youtu.be/skEDE5tjk_Q

2.11.2017: Vielen Dank an die Spender, die gemeinsam Ruby auf seine Ohren-OP eingeladen haben – das Spendenziel ist erreicht! Ihm geht es den Umständen entsprechend gut! :-)
ABER RUBY SUCHT DRINGEND SEINE FAMILIE!!!!! Er gibt sich auf, mag nicht mehr aufstehen, hat keine Hoffnung mehr. :-( :-( Bitte zeigt ihm, dass auch er es noch erleben kann, wie es sich anfühlt, ein glücklicher Familienhund zu werden!!!!! Es kommt der Winter, Ruby muss den Zwinger verlassen dürfen. Bitte helft.

22.10.2017: Ruby musste an seinen Ohren operiert werden. Die OP hat er vorgestern gut überstanden. Bisher mussten seine Ohren ca. alle 4 Monate unter Narkose gereinigt werden, weil sie sich immer wieder massiv entzunden haben und eitrig wurden. Ab jetzt sollte Ruby diese Beschwerden nicht mehr haben. ABER ER BRAUCHT DRINGEND EINE FAMILIE!!!!! Ruby lebt im Zwinger und gibt sich auf, er hat keine Hoffnung mehr und wir glauben nicht, dass er einen weiteren Winter, nach so vielen Jahren im Zwinger, noch durchhalten wird. Er hat es doch genau so verdient, endlich glücklich zu werden!!!! Bitte gebt ihm diese Chance, er wünscht sich so sehr eine Familie!!!!!!
Die Kosten für seine Behandlung haben ca. 83.000 HUF / 270 EUR betragen, bisher sind keine zweckgebundenen Spenden für Ruby eingegangen, bitte helft uns mit der Begleichung dieser Rechnung!!!! Verwendungszweck: Ruby. Danke!

13.10.2017: Letzten Freitag war Schmafu Ruby wieder besuchen. Er hat sich sehr gefreut, mit dem Schwanz gewedelt und hat sie sogar zum Spielen aufgefordert, obwohl er schon alt ist. Doch dieser Ausdruck von Glück ist eine Momentaufnahme. Denn Ruby gibt sich auf, er verfällt immer mehr in Depressionen und hat die Hoffnung verloren, möchte oft gar nicht mehr aufstehen, vor allem bei schlechtem Wetter und schläft viel. Seine Ohren sind ständig in Behandlung, er erhält immer wieder Antibiotikum und sie werden eingetropft. Da sie aber einfach nicht komplett gut werden, war er nun bei einem Spezialisten. Die beiden Ohren können operiert werden und danach wäre er beschwerdefrei. Da Ruby schon alt ist, birgt die Narkose ein Risiko und wir haben viel überlegt und alles abgewogen. Er kann aber nicht mit ständigen Schmerzen leben … Die OP kostet 70.000 HUF / ca. 230 EUR und wir wollen ihm dies ermöglichen. Wer wird Ruby / uns helfen, diese OP zu finanzieren? Bitte bei einer Spende im Verwendungszweck „Ruby“ angeben, danke vielmals!
Nachdem Ruby sich eingelebt hat und selbstsicherer wurde, hat er begonnen, die Katzen zu jagen, sodass wir empfehlen, dass er nur in einem katzenfreien Haushalt lebt.
Mit Hunden versteht er sich jedoch sehr gut. Im Auslauf ist er oft mit 5 – 6 Hunden zusammen. Er mag alle Hündinnen, wobei Bonnie, die auch ein Zuhause sucht, eine seiner besten Freundinnen ist. Lediglich zu großen Rüden würden wir Ruby nicht empfehlen.
Er hat zwischenzeitlich sein Übergewicht verloren und eine tolle Figur bekommen.
Der Winter steht vor der Tür und diesen Winter wird Ruby im Freien, im Zwinger wohl nicht mehr überstehen … auch deswegen, weil er nicht mehr will und keine Hoffnung mehr hat. Bitte macht viel Werbung für diesen wunderbaren Hund und erzählt überall von ihm und von uns, er darf nicht sein ganzes Leben umsonst gewartet haben. Ruby hat es so verdient, endlich glücklich zu werden!!!
Bonnie – https://pro4pet.eu/bonnie/

1.5.2017: Ruby liebt seinen Ball https://youtu.be/h8csVVIg5fU

1.5.2017: Ruby beim Spielen https://youtu.be/cRvGNpl4FQ4

19.3.2017: Ruby und Selló https://youtu.be/E3F550pxv4s

16.3.2017: Ruby glücklich unterwegs https://youtu.be/7ZTqsaWECKQ

11.3.2017: Ruby hatte zusätzlich zu der Augenentzündung auch eine enorme Ohrenentzündung beidseitig, die ihm mit Sicherheit große Schmerzen verursacht hat. Durch die Lebensumstände dort war dies jedoch vor Ort nicht in den Griff zu bekommen. Die Ohren wurden mehrfach gereinigt, doch die Entzündung ist immer wieder gekommen. Er hätte dann die Möglichkeit erhalten, eine Familie zu finden, jedoch war er durch die Schmerzen im Charakter stark verändert und es hat bisher leider nicht geklappt. Mittlerweile durfte Ruby gemeinsam mit Strolchi in eine Hundepension fahren. Er war bereits beim Tierarzt und beide Ohren wurden in Narkose komplett gereinigt. Im rechten Trommelfell hat er ein Loch. Nach dem Arzttermin hat er Antibiotika und Tropfen bekommen und jetzt, wo er keine Schmerzen mehr hat, wird er immer offener und lieber. Seine Ohren sind aber offensichtlich seine „Problemzone“, die man immer ein wenig im Auge behalten muss und sofort reagieren, wenn er Anzeichen zeigt, dass sie jucken, schmerzen. Ruby war vom ersten Moment an glücklich, in der Hundepension zu sein, er hat sich über jeden Menschen sehr gefreut, genießt das Spazierengehen, die Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und ist neugierig. Er wirkt mittlerweile um Jahre jünger. :) Katzen hat er bereits kennen gelernt. An ihnen ist er interessiert, zeigt, dass er neugierig ist, aber möchte sie nicht jagen. Nun fehlt Ruby zu seinem großen Glück noch eine eigene Familie, sodass er endlich kennenlernt, wie wunderschön ein Hundeleben sein kann. Diese wünschen wir ihm von Herzen.
Strolchi – https://pro4pet.eu/strolchi/

6.3.2017: Ruby geht an der Leine https://youtu.be/YBs55dXzx3Q

6.3.2017: Ruby geniesst die Streicheleinheiten https://youtu.be/G7tF-3nE4FY

23.2.2017: Ruby ganz kurz https://youtu.be/yUXklerTDBs

24.9.2016: Ruby erkundet seine Umgebung  https://youtu.be/X8yCCAMxxmI

24.9.2016: Ruby im Garten  https://youtu.be/CFgxQAfBDC8

8.9.2016: Ruby im Hof  https://youtu.be/a0PWl4dgQSo

8.9.2016: Ruby schaut sich im Hof um  https://youtu.be/Fx4qVRcSWk4

8.9.2016: Ruby markiert seinen Hof  https://youtu.be/GoxjKMMnJh4

6.11.2015: Ruby beim Fressen  https://youtu.be/wIVfneg1Rtg

28.10.2015: Ruby freut sich über Aufmerksamkeit https://youtu.be/EJ4BHYQQMbI

28.10.2015: Ruby erkundet den Garten https://youtu.be/_7xIP6KexDU

23.10.2015: Schmafu und Ruby gehen spazieren https://youtu.be/KkWRXq0rpMI

20.10.2015: Ruby  wird auf  die Verträglichkeit mit Katzen getestet https://youtu.be/-B1dl0kNdjs

Name: Ruby
geboren: ca. Oktober 2003
in der Tötung seit ca. 2008, KANN ab …. getötet werden
Rasse: (vermutlich Schäferhund) Mix
Geschlecht: Bub
Größe: Schulterhöhe 62 cm, Länge (Kopf – Schwanzansatz) 102 cm
kastriert: JA
katzenverträglich: NEIN
wohnhaft: Zwinger in Ungarn

sucht: FIXPLATZ und PATEN
einmalige Patenschaften:
monatliche Patenschaften:
Napfpate (30,- €/Monat) Danke Irene
ausreisefertig ab: sofort

Beschreibung:
18.10.2015: Ruby kam aus einem Zigeunerlager in die Tötung und war damals schon in sehr schlechtem Zustand. Als wir in der Tötung gefragt haben, wie lange er schon dort ist, konnten sie unsere Frage nicht beantworten, weil er einfach immer schon da war. :( Ruby ist ein Übersehener, ein Vergessener. Er sitzt seit mindestens 6 Jahren dort im Zwinger, es können auch schon 8 Jahre sein, das weiß niemand mehr. Es gibt dort auch niemanden, der mit den Hunden spazieren geht und bei ca. 100 Hunden ist die Aufmerksamkeit, die ein einzelner Hund bekommt, gleich Null. Ruby kommt mit allen Hunden gut aus, ist auch jetzt mit einem zweiten Rüden im Zwinger. Menschen gegenüber ist er sehr anhänglich, er liebt Menschen und den Kontakt, er drückt sich ans Gitter, wenn man davor steht, weil er sich wünscht, gestreichelt zu werden. Rubys Zähne sind nicht mehr gut, im Moment hat er eine Augenentzündung, aber das, was am Schlimmsten für ihn ist …. er hat fast sein ganzes Leben in der Tötung im Zwinger verbracht und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er dort auch stirbt. Bitte helft Ruby, helft uns, dass das nicht passiert, dass dieser alte, liebevolle Hund zumindest noch erleben darf, dass es auch anders sein kann bzw. sein hätte können. :(

Ruby sucht somit seine eigene Familie – einen FIXPLATZ. Aufgrund eines Vertrages mit unseren ungarischen Partnern können wir NUR auf Fixplätze, NICHT auf Pflegeplätze vermitteln!

Das Tier zieht mehrfach entwurmt, gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Es wird von uns mit Schutzvertrag (kein Kaufvertrag im Sinne der §§ 1053ff, ABGB) und gegen eine definierte Übernahmespende übergeben. Reisekosten sind abhängig von der Kilometeranzahl, da wir die Tiere bis ins neue Zuhause bringen.

Unter folgendem Link findet Ihr die Hunde, die in den anderen Tötungsstationen warten, mit denen wir zusammen arbeiten: http://www.pro4pet.eu/category/totung/

Hier findet Ihr die Tiere, die außerhalb der Tötung wohnen, z. B. in verschiedenen Zwingern oder auf Pflegestellen und dort auf ihre neue Familie warten. Oft kann ein Tötungshund auf die frei gewordene Stelle nachrücken! http://www.pro4pet.eu/category/pflegestelle/

Napfpate: Der Hund bekommt vom Napfpaten seine tägliche Verpflegung gesponsert.

Vereinskonto:
Kontoinhaber: pro4pet
IBAN: AT952020501002094702
BIC: SPBDAT21XXX
bei der
Sparkasse Baden
Hauptplatz 15
A-2500 Baden
Austria

Spenden via Paypal:
spenden@pro4pet.eu

(Da über paypal für uns Gebühren anfallen, wären wir Euch aber dankbar, wenn Ihr über das Vereinskonto spenden würdet. Danke!!!!)

Wir sind sehr dankbar für jede Spende, die unseren Tieren somit eine Chance gibt. Bitte beachtet: Wenn Ihr einen Verwendungszweck angebt, so wird die Spende dafür verwendet. Wenn Ihr keinen angebt, so zahlen wir das, was momentan am wichtigsten ist, das kann eine OP sein oder Futter oder ähnliches. Sobald die Summe für einen Verwendungszweck erreicht ist, geben wir dies bekannt. Für den Fall, dass danach noch vereinzelt Spenden für diesen Verwendungszweck eintreffen, werden sie automatisch dem nächsten Spendenziel zugeordnet. Da viele Spender nicht genannt werden wollen, erstellen wir keine öffentlich einsehbaren Spenderlisten. Die Vornamen der Paten werden in den Alben eingetragen. Weiters wollen wir Euch darauf hinweisen, dass es uns noch nicht möglich ist, eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung auszustellen. Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!!